Cognac & Armagnac: beste Brände aus der Traube

Datum/Zeit
Date(s) - 03.03.2023
-

Kategorien


Wir sagen ja immer: fast alle guten Schnäpse können auf vier Grundlagen reduziert werden: Getreide, Zuckerrohr, Agaven und Obst. Und in jeder dieser vier Kategorien gibt es wunderbare Sachen zu entdecken und genießen. Während aber Whisky (Getreide), Rum (Zuckerrohr) und Agave (Mezcal und Tequila) sich steigender Beliebtheit erfreuen, fristen Traubenbrände immer noch ein Schattendasein. Viele lassen sich von einem antiquierten Bild von Cognac abkehren, dabei haben die wenigsten tatsächlich schonmal richtig guten Cognac oder gar Armagnac selbst im Glas gehabt. Zeit dies zu ändern!

Cognac und Armagnac sind französische Brände aus der Traube. Die Bauernhöfe, die diese herstellen, sind oft sehr klein, sehr alt und haben eine jahrhundertelange Tradition der Schnapsproduktion. Jenseits der großen Marken stellen sie Brände her, die aus besonderen Traubensorten gemacht und in traditionellen Fässern oft jahrzehntelang gelagert werden. 30 oder 40 Jahre sind für einen Cognac oder Armagnac kein ungewöhnliches Alter und manche entfalten erst dann ihr “Rancio”, diese spezielle Würze, die es nur bei richtig alten Sachen gibt. 

Das voraussichtliche Line-Up:

  • Pasquet 10 ans Biologique
  • Pasquet Le Cognac d’Elisabeth (Lot 89)
  • Vallein Tercinier Hors D’Age
  • Daniel Bouju Brut de Fut
  • Darroze 7 ans Biologique
  • Darroze Domaine de Salie 1996
  • Armagnac Aurian 1979
  • Armagnac Aurian 1966

Ab 18.00 Uhr, 49,- p.P. max. 12 Personen.

 

Buchungen

€49,00